Oliver Przybylla | Telefon 03447 - 371505 | Mobil 0163 - 3342229 | Email Oliver.Przybylla@ergo.de | Geschäftsstelle: Zeitzer Str. 25 in 04600 Altenburg

Fragen und Antworten zum Thema Berufsunfähigkeit

Was zahlt mir eigentlich der Staat, wenn ich Berufsunfähig werde?
Für alle die nach dem 1. Januar 1961 geborenen Personen gilt:
Wer mindestens 6 Stunden täglich arbeiten kann, egal in welcher Tätigkeit, bekommt keine Leistung aus der gesetzlichen Rentenversicherung.
Wer weniger als 6 Stunden täglich arbeiten kann, hat Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente.

Wenn ich aber vom Staat eine Erwerbsminderungsrente erhalte, warum brauche ich dann noch eine Berufsunfähigkeitsversicherung?
Die Erwerbsminderungsrente der gesetzlichen Rentenversicherung reicht i.d.R. nicht aus, um Ihren bisherigen Lebensstandard halten zu können.
Achtung: Wenn Sie der gesetzlichen Rentenversicherung noch keine fünf Jahre angehören, bekommen Sie überhaupt keine Rente.

Nur ausgewählte Berufsgruppen können die besonders günstigen Konditionen des Versorgungswerk MetallRente in Anspruch nehmen

Gehört ihre Berufsgruppe dazu?

Was ist eigentlich eine Berufsunfähigkeitsversicherung?
Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine privat gezahlte Versicherung, die im Falle einer Berufsunfähigkeit Ihre Existenz sichert und eine monatliche Rente an Sie auszahlt.

Wann bekomme ich die Berufsunfähigsrente?
Wenn Ihnen Ihr Arzt bescheinigt, dass Sie zu mindesten 50 Prozent nicht mehr in der Lage sind Ihren aktuellen Beruf auszuüben. Die Berufsunfähigkeit muss voraussichtlich mindestens sechs Monate andauern.

Bis zu welchem Alter sollte ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?
Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Sie stets mit dem maximal möglichen Endalter abschließen. Das heißt, sofern möglich bis zum Renteneintrittsalter.

Wie hoch sollte die Berufsunfähigkeitsrente sein?
Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente sollte ausreichend sein, um Ihre Lebenshaltungskosten weiter decken zu können.
Als Faustformel sollten Sie ca. 80 Prozent von Ihrem bisherigen verfügbaren Nettoeinkommen absichern.

Ab wann bin ich zu alt, um mich gegen Berufsunfähigkeit abzusichern?
Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann man ohne Probleme auch noch mit 50 abschließen. Sie sollten jedoch gesund sein und keinen Risikoberuf ausüben.

Haben Sie noch Fragen, möchten Sie mich persönlich sprechen?

Rund um das Thema Berufsunfähigkeit (BU) und Metallrente berate ich Sie kostenlos und unverbindlich. Nutzen Sie hierfür das unten stehende Kontaktformular und ich melde mich persönlich bei Ihnen. Bis gleich, Ihr Oliver Przybylla 

Menü schließen